Aktuelles / Anlässe

Zurück zur Übersicht «Aktuelles / Anlässe»

Räbe, Haferwurz, Peterliknolle & Co.

30.10.2015. Mit einem Anlass rund um Wurzelgemüse schloss Slow Food Oberaargau das Jahresprogramm 2015 zum Thema «Perlen aus dem Oberaargauer Terroir» ab. Urs Burch vom Klostergasthaus in St. Urban verzauberte seine Gäste mit einem 5-Gang-Menü mit Wurzelgemüse aus dem Pflanzplätz von Vorstandsmitglied Pia Büchler im Mittelpunkt: Apéro mit Wurzelgemüsedipps, Rüebeli-Suppe mit Gniffe-Dekoration, Herbsträben-Kuchen serviert mit Brunnenkressesalat, Petersilienwurz glaciert mit Honig, Randen-Orangen-Tiramisu und zum Schluss einen Einzianschnaps. Zwischen den Gängen brauchte Markus Meyer-Langenegger die «Früchte der Erde» den Gästen aus Apotheker-Sicht näher. Gleich wie an der Startveranstaltung von Ende Februar in Wangen a.A. begeisterte Musiker Rainer Walker auch an der letzten Veranstaltung mit erdig-tiefgreifenden Klängen, diesmal vom Akkordeon. Slow Food Oberaargau wird die Suche nach regionaltypischen Speisen fortsetzen. Diesbezüglich war der Kuchen mit den für den Oberaargau typischen Herbsträben das Highlight des Abends.

 

Slow Food-Vorstandsmitglied Pia Büchler zog für den Anlass ein ganzes Sortiment an Wurzelgemüsen heran, beispielsweise verschiedene Karotten.
Bilder: Werner Stirnimann

 

 

 

Zurück zur Übersicht «Aktuelles / Anlässe»